Ratgeber: Vermeiden Sie diese Fallen beim Netzwerk-Backup

Wenn Sie mit Langmeier Backup Daten ins Netzwerk sichern, müssen Sie darauf achten das die richtigen Einstellungen vorgenommen wurden. Wir zeigen Ihnen vier Punkte, die zu beachten sind.Wenn man auf ein paar wenige Fallstricke achtet, steht der Datensicherung ins Netzwerk nichts mehr im Weg.

Das Daten sichern in das interne Netzwerk, eines der möglichen Backup-Medien, bietet einige Fallstricke die es zu beachten gilt. Wir zeigen Ihnen, auf was Sie dabei achten müssen. Diese Tipps gelten auch bei der Benutzung von VPN.

Das sind die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Dem Datensicherungs-Dienst ein Benutzerkonto hinterlegen
  • Login-Daten zur Netzwerkressource hinterlegen
  • Vorsicht bei verbundenen Netzlaufwerken wie X:\
  • IP-Adresse und UNC-Pfad verwenden
 

1. Dem Datensicherungs-Dienst ein Benutzerkonto hinterlegen

Damit der Datensicherungs-Dienst auf Netzwerkfreigaben problemlos zugreifen kann, muss der Dienst in der Regel unter einem Administrator-Benutzer ausgeführt werden. Suchen Sie in den Windows-Diensten nach dem Dienst "Langmeier Backup Service". Drücken Sie bei diesem Dienst die rechte Maustaste und wählen Sie dann "Eigenschaften" aus. Im Register "Anmelden" hinterlegen Sie dann die Anmeldedaten eines Benutzers. Dieser Benutzer muss Berechtigungen auf die zuzugreifenden Dateien und Ordner haben.

Wenn Sie mit Langmeier Backup Daten ins Netzwerk sichern, müssen Sie darauf achten das die richtigen Einstellungen vorgenommen wurden. Wir zeigen Ihnen vier Punkte, die zu beachten sind.

Bestätigen Sie mit OK und starten Sie den Dienst danach Neu.

Wichtig: Sie sollten hier nur einen Benutzer auswählen, in den Sie zuvor bereits mit Benutzername und Passwort eingeloggt sind. Ansonsten kann es passieren, dass der Windows Installer-Dienst in den Start des Langmeier Backup-Dienstes eingreift und der Dienst dann nicht sauber starten kann. Mindestens einmal sollten Sie sich deshalb in den hier ausgewählten Benutzer in Windows einwählen.

2. Login-Daten zur Netzwerkressource hinterlegen

Ist es eine Netzwerkressource an die man sich einloggen muss? Falls ja, Logindaten beim Backup hinterlegen:

Wenn Sie mit Langmeier Backup Daten ins Netzwerk sichern, müssen Sie darauf achten das die richtigen Einstellungen vorgenommen wurden. Wir zeigen Ihnen vier Punkte, die zu beachten sind.

3. Vorsicht bei verbundenen Netzlaufwerken wie X:\

Für das Sicherungs-Ziel darf man nie ein verbundenes Netzlaufwerk wie beispielsweise X:\ verwenden. Denn diese können über den Windows-Dienst nicht zugegriffen werden, da diese dort nicht verbunden sind.

4. IP-Adresse und UNC-Pfad verwenden

Die Netzwerkordner sollte man nicht mit dem DNS-Namen ansprechen, wie beispielsweise \\Saturn\Sicherung, sondern mit Hilfe einer IP-Adresse in der UNC-Schreibweise ansteuern:

\\192.168.0.7\Sicherung

Wenn Sie mit Langmeier Backup Daten ins Netzwerk sichern, müssen Sie darauf achten das die richtigen Einstellungen vorgenommen wurden. Wir zeigen Ihnen vier Punkte, die zu beachten sind.

Automatisch Daten sichern

Schützen Sie alle Ihre Dateien.

  Jetzt kaufen   Jetzt downloaden Langmeier Backup für Windows

--- Anzeige ---
Langmeier Backup 8.1 - jetzt testen und sofort Daten sichern!
Über den Autor , Partner-Betreuung
Sebastian Müller Sebastian Müller ist Partner- und Top-Kunden-Betreuer bei Langmeier Software, und damit der beste Ansprechpartner rund um die Langmeier Backup-Sicherungs-Lösungen.

Telefon: +41 44 861 15 70
Email: sebastian@langmeier-software.com
 

Weiter nachschlagen: Langmeier Backup, Datensicherung, Backup, Backup-Medien, Netzwerk-Backup, Netzwerk-Datensicherung

Themenrelevante Artikel
Langmeier Backup Version 10 ist da
FAT32 oder NTFS? Welches Format ist besser für's Backup?
Experten-Tipps: Was ist ein Backup? Gute Datensicherung


Veröffentlichen Sie hier einen Kommentar...

Dieser Artikel behandelt die Themen:
Backup auf NAS
Datensicherung ins Netzwerk
Die Fallstricke bei der Sicherung ins Netzwerk
Netzlaufwerke in Langmeier Backup
Interessieren Sie sich für:
Langmeier Software
Was ist ein Backup
Backup Software
Datensicherungsmedien