Newsletter:

Name

Email

 

Austragen

Magazin Von Sebastian Müller, 2. Dezember 2015

Was ist ein NAS? Unsere Expertentipps zu NAS-Backup

NAS-Speicher sind zentrale Server, die Speicher für alle einem Rechnernetz angeschlossenen Nutzer bereitstellen. Doch wie führt man ein NAS-Backup durch?

NAS-Systeme sind ein fester Bestandteil der Datensicherung geworden.

 

Was ist ein NAS?

NAS-Speicher (Network Attached Storage) sind zentrale Server, die einen gemeinsamen Speicher für alle dem jeweiligen Rechnernetz zugehörenden Nutzer zur Verfügung stellen.

Im Gegensatz zu NAS-Systemen stellt das Konzept des „Direct Attached Storage“ Speicherlösungen für jeweils einen einzelnen Computer zur Verfügung. NAS-Speichersysteme und NAS-Festplatten haben sich sowohl für gewerbliche, aber auch für private Netzwerke zu einer oft genutzten Alternative zu externen Festplatten entwickelt.

NAS für KMU

Kleine und mittelgrosse Unternehmen setzen fertige NAS-Systeme wie derartige von Synology oder QNAP häufig als Ersatz für File-Server ein. Wir haben NAS-Speichersysteme in Bezug auf die NAS-Datensicherung getestet.

NAS-Datensicherheit

Daten werden über NAS-Systeme zentralisiert zur Verfügung gestellt. Alle Nutzer eines Netzwerks können bei entsprechendem Berechtigungsprofil auf den auf einer NAS-Festplatte gespeicherten Datenbestand zugreifen. Beispielsweise stehen den Teilnehmern eines Projektes aktuell eingepflegte Daten sofort zur Verfügung. Aber auch abteilungsübergreifend ist ein schneller Datenaustausch möglich. Für die zu einem Netzwerk gehörenden Clients können Benutzerkonten mit individuell festgelegten Zugriffsrechten eingerichtet werden. Die Zuweisung individueller Nutzerrechte unterbindet unberechtigte Zugriffe auf den Datenbestand.

NAS Datenkapazität

NAS-Systeme ermöglichen die Speicherung und den jederzeitigen Abruf grosser Datenmengen. Bei wachsendem Bedarf an Speicherkapazitäten lassen sich NAS-Speichersysteme problemlos zu komplexeren Lösungen erweitern. Die Datenspeicherung auf NAS-Laufwerke ist technisch einfach und zugleich effektiv. Datenverluste durch den Ausfall einzelner Festplatten, die für Gewerbetreibende und Selbständige erhebliche wirtschaftliche Auswirkungen haben können, werden durch Datenspeicherung auf redundanten Laufwerken weitestgehend ausgeschlossen.

Es muss nicht immer kompliziert sein

Dies ist beispielsweise für Arztpraxen oder für Rechtsanwaltskanzleien von grosser Bedeutung, die Aufbewahrungsfristen für bestimmte Geschäftsvorgänge einhalten müssen. Ein besonderer Vorteil von NAS-Systemen besteht in einer unkomplizierten Konfigurierung und einer benutzerfreundlichen Bedienung. NAS-Laufwerke der neuesten Generation können mit wenigen Handgriffen auch von PC-Neulingen installiert werden. Eine NAS-Platte steht an allen Endgeräten dauerhaft zur Verfügung, sobald es an ein Netzwerk angeschlossen ist. Ein manuelles Verbinden mit einzelnen Endgeräten ist – anders als bei externen Festplatten – nicht erforderlich.

Fazit: NAS sind leistungsstarke und unkomplizierte Datensicherungsmedien

NAS-Speicher haben sich als leistungsstarke und unkomplizierte Speichermedien für die Netzwerke kleiner Unternehmen sowie für private Netzwerke bewährt. Besonders vorteilhaft sind für KMU die Erweiterbarkeit eines NAS-Systems, ein schneller und nach Benutzerprofilen steuerbarer Zugriff auf einen gemeinsamen Datenbestand sowie ein wirksamer Schutz vor Datenverlusten durch redundante Datenspeicherung.

Nutzen Sie NAS auch für das Datenbackup Ihres Unternehmens

Das Ziel Ihres NAS-Backup wird hierbei als als geschützter Samba/UNC-Netzwerk-Pfad konfiguriert. Um die Sicherheit noch zusätzlich zu erhöhen, können Sie dem Freigabenamen für den Netzwerkdatenträger ein „$“-Zeichen anfügen. Dann wird der Freigabename im Netzwerk versteckt bleiben und niemand kann diesen aufspüren, indem er alle Netzwerkpfade eines Unternehmens durchsucht.

Am besten richten Sie gar keine Netzwerklaufwerke ein, sondern greifen nur per UNC-Pfad auf das Unternehmens-NAS für das NAS-Backup zu.

NAS-Backup mit Langmeier Backup ganz konkret

Erstellen Sie auf dem NAS einen Ordner, auf welchem der Benutzer, von dem aus das Backup gestartet wird, Schreibrechte hat. Die Benutzeroberflächen variieren, je nachdem welches NAS ein Unternehmen verwendet. Geben Sie im Zielpfad die IP-Adresse mit Freigabe ein, damit der Rechner den Ordner auf jeden Fall findet:

NAS-Speicher sind zentrale Server, die Speicher für alle einem Rechnernetz angeschlossenen Nutzer bereitstellen. Doch wie führt man ein NAS-Backup durch?

Nachdem dieser Schritt abgeschlossen ist, gibt es zwei Möglichkeiten, wie das Backup-Programm Langmeier Backup sich beim NAS anmeldet. Für beide Möglichkeiten haben wir für Sie einen Screenshot angefügt:

Beim Dienst den Administrator anmelden, um Langmeier Backup mit einem Nutzer der die notwendigen NAS-Schreibrechte hat:

NAS-Speicher sind zentrale Server, die Speicher für alle einem Rechnernetz angeschlossenen Nutzer bereitstellen. Doch wie führt man ein NAS-Backup durch?

Falls Sie das NAS so einrichten, dass man sich vor der Datensicherung einloggen muss, so können sie in der Registerkarte „Anmelden“ den Benutzer eintragen:

NAS-Speicher sind zentrale Server, die Speicher für alle einem Rechnernetz angeschlossenen Nutzer bereitstellen. Doch wie führt man ein NAS-Backup durch?

Hier finden Sie noch ausführlichere Erklärungen für die Datensicherung ins Netzwerk.

 


Datensicherung und Wiederherstellung
mit Langmeier Backup Test-Version downloaden

Über Langmeier Backup


Daten sichern und wiederherstellen - das ist die Stärke von Langmeier Backup.

Langmeier Backup erstellt vollständige Sicherheitskopien und Abbilder von Windows-PC's, sowie physischen und virtuellen Windows-Servern. Die Sicherungs-Software enthält Funktionen wie:
  • Historisierte Datensicherung
  • Verschlüsselte Datensicherung
  • Bootbares Rettungs-Medium
  • Zentrale Email-Protokolle und Status per SMS
  • Externe Laufwerke – Sicherung startet automatisch beim Anschliessen an den Computer
  • ...u.v.m...

Langmeier Backup eignet sich für Arbeitsplätze in Unternehmen als auch für das Rechencenter im KMU. Spezielle Server-Editionen sind zuständig für die Sicherung von physischen und virtuellen Windows-Servern im Rechenraum. Der komplett deutschsprachige und ins Detail verliebte Support macht Langmeier Backup zu einer weit geschätzten Lösung im Bereich der Datensicherung.

--- Anzeige ---
Langmeier Backup 8.1 - jetzt testen und sofort Daten sichern!
Über den Autor , Partner-Betreuung
Sebastian Müller Sebastian Müller ist Partner- und Top-Kunden-Betreuer bei Langmeier Software, und damit der beste Ansprechpartner rund um die Langmeier Backup-Sicherungs-Lösungen.

Telefon: +41 44 861 15 70
Email: sebastian@langmeier-software.com
 

Weiter nachschlagen: NAS-Backup, Backup, Datensicherung, Langmeier Backup, Netzwerk-Backup, Netzwerk-Datensicherung

Themenrelevante Artikel

Backup-Konzept: So sichern Sie Ihre Daten richtig.
Experten-Tipps: Was ist ein Backup? Gute Datensicherung
So sichern Sie die Festplatte richtig und vergessen nichts