SSD sichern mit Langmeier Backup

SSD (Solid State Drive) sind die neue Zukunft der Festplatten. Jedes Jahr werden SSD immer beliebter und ersetzten langsam die HDD (Hard Disk Drive). Vor allem bei Laptops wird SSD immer häufiger eingesetzt.

Die Vor- und Nachteile von SSD

  • Eine SSD arbeitet dank der fest verarbeiteten Mikrochips viel schneller, die SSD ist technisch ähnlich wie ein RAM- oder USB-Speicher. Die klassischen HDD hingegen bestehen aus beweglichen Einzelteilen. Dies hat den Nachteil das der Lese- und Schreikopf mechanisch an die entsprechende Stelle geführt werden muss, auf der die Daten abgelegt sind (wie auch bei einer CD/DVD).
  • Eine SSD macht vor allem Sinn, wenn das Betriebssystem darauf installiert wird. Windows startet so viel schneller und aufgerufene Programme öffnen sich bis zu 4x schneller, als sonst mit der HDD.
  • SSD haben auch Nachteile, eine SSD hat eine begrenzte Lebensdauer, wie Wiederbeschreibbarkeit ist begrenzt. Im Gegensatz zu klassischen Festplatten, können SSD nicht unendlich überschrieben werden, ohne an Performance zu verlieren. Dazu gibt es bei aktuellen SSD noch eine etwas grössere Wahrscheinlichkeiten auf einen Total-Defekt, als bei HDD. Ein Stromausfall kann in einigen seltenen Fällen einen totalen Datenverlust erzeugen, deswegen ist bei SSD eine Datensicherung ein muss.

Lebensdauer der SSD erhöhen

Temporäre Datei-Zugriffe nützen eine SSD ziemlich stark ab, da hier sehr viele Schreib- und Lese-Vorgänge ausgeführt werden. Deshalb lohnt es sich, den temporären Windows-Ordner sowie auch den von Langmeier Backup benutzten temporären Ordner auf eine klassische HDD-Platte (Nicht-SSD) zu ändern.

Temporärer Ordner von Windows ändern

Einer der Ordner, welcher am meisten überschrieben wird, ist der temporäre Windows-Ordner. Fast jede Installation, Download, usw. nutzt diesen Ordner um temporäre Dateien abzulegen, diese werden nach der Nutzung oft wieder von selbst gelöscht, manchmal muss dies aber auch manuell im Nachhinein durchgeführt werden. Falls Sie also zwei Festplatten im Einsatz haben, die SSD für Windows und eine HDD für die Daten, dann empfehlen wir den temporären Windows-Ordner auf eine Partition der HDD zu wechseln.

Hier lesen Sie nach, wie Sie den temporären Windows-Ordner ändern können:

So können Sie den Windows Temp-Ordner wechseln

Temporärer Ordner in Langmeier Backup ändern

Langmeier Backup benutzt in einigen Fällen auch den temporären Ordner von Windows, vor allem bei Komprimierten Sicherungen. Die ZIP-Archive werden zuerst auf dem Temp-Ordner erstellt und dann auf das Sicherungs-Ziel verschoben. Langmeier Backup 9.1 kann dies aber umgehen, indem Sie direkt in Langmeier Backup den Temp-Ordner angeben können, welchen Langmeier Backup benutzen soll. Hier finden Sie die Möglichkeit:

Unter "Optionen --> Globale Einstellungen --> Experten Einstellungen --> Eigenen Temporären Pfad verwenden".

 

Der angegebene Ordner wird dann für alle Langmeier Backup - Sicherungen, wo ein temporärer Ordner nötig ist, benutzt. Benutzen Sie einen Ordner auf einer HDD.

Dies ist ein kleiner aber feiner Vorteil, die Sicherungen werden durchgeführt, Windows funktioniert genauso schnell und die Lebensdauer der SSD wird erhöht.

Save data automatically

Protect all your files.

  Buy Now   Download now Langmeier Backup for Windows

--- Anzeige ---
Langmeier Backup 8.1 - jetzt testen und sofort Daten sichern!
Über den Autor , Partner-Betreuung
Sebastian Müller Sebastian Müller ist Partner- und Top-Kunden-Betreuer bei Langmeier Software, und damit der beste Ansprechpartner rund um die Langmeier Backup-Sicherungs-Lösungen.

Telefon: +41 44 861 15 70
Email: sebastian@langmeier-software.com
 

Weiter nachschlagen: Langmeier Backup, Backup-Konzept

Themenrelevante Artikel
Langmeier Backup Version 10 ist da
FAT32 oder NTFS? Welches Format ist besser für's Backup?
Experten-Tipps: Was ist ein Backup? Gute Datensicherung


Post a comment here...